© 2019 Bogensport Club Gelsenkirchen e.V.
Vereinshistorie und sportliche Erfolge
Im Jahr 1962 haben die ersten Schützen in Gelsenkirchen begonnen Pfeile fliegen zu lassen. Am 07.12.1972 wurde der Bogensport Club Gelsenkirchen e.V. gegründet. Neben zahlreichen Deutschen Meistertiteln, nationalen und internationalen Rekorden unserer aktivsten Bogenschützen verdanken wir die größten Erfolge unseren Olympioniken Barbara Kegelmann (Mensing) und Frank Marzoch. Die Olympischen Spiele 1992 1992 reiste Frank Marzoch zu den Olympischen Spielen nach Barcelona. In der Vorrunde erreichte er in der Einzelwertung Platz 26 und qualifizierte sich für die Finalwettkämpfe. Im ersten Finalschießen musste er sich leider dem Norweger Martinus Grow mit 107 zu 94 geschlagen geben und schied aus dem Wettkampf vorzeitig aus. Frank ist noch heute aktives Mitglied und trainiert unsere Kinder und Jugendlichen.
Die Olympischen Spiele 1996 / 2000 Barbara Mensing qualifizierte sich 1996 und 2000 für die Olympischen Spiele. Sie erreichte 1996 in Atlanta in der deutschen Damenmannschaft gemeinsam mit Cornelia Pfohl und Sandra Sachse das Finale und gewann die Silbermedaille gegen den übermächtigen Gegner Südkorea. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney (Foto) schoss Barbara sich mit der deutschen Damenmannschaft in derselben Besetzung bis ins kleine Finale um die Bronzemedaille. Im Duell um Platz drei besiegte Barbara mit ihrem Team die Türkei. Die beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte sie 1997 mit dem vierten Platz.
Damen Team Recurve (v.l. Cornelia Pfohl, Barbara Mensing, Sandra Sachse) Foto: Deutsche SchützenZeitung/Thomas Schreyer
Vereinshistorie Im Jahr 1962 haben die ersten Schützen in Gelsenkirchen begonnen Pfeile fliegen zu lassen. Am 07.12.1972 wurde der Bogensport Club Gelsenkirchen e.V. gegründet. Neben zahlreichen Deutschen Meistertiteln, nationalen und internationalen Rekorden unserer aktivsten Bogenschützen verdanken wir die größten Erfolge unseren Olympioniken Barbara Kegelmann (Mensing) und Frank Marzoch. Die Olympischen Spiele 1992 1992 reiste Frank Marzoch zu den Olympischen Spielen nach Barcelona. In der Vorrunde erreichte er in der Einzelwertung Platz 26 und qualifizierte sich für die Finalwettkämpfe. Im ersten Finalschießen musste er sich leider dem Norweger Martinus Grow mit 107 zu 94 geschlagen geben und schied aus dem Wettkampf vorzeitig aus. Frank ist noch heute aktives Mitglied und trainiert unsere Kinder und Jugendlichen.
© 2019 Bogensport Club Gelsenkirchen e.V.
Die Olympischen Spiele 1996 / 2000 Barbara Mensing qualifizierte sich 1996 und 2000 für die Olympischen Sommerspiele. Sie erreichte 1996 in Atlanta in der deutschen Damenmannschaft gemein- sam mit Cornelia Pfohl und Sandra Sachse das Finale und gewann die Silbermedaille gegen den übermächtigen Gegner Südkorea. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney (Foto) schoss Barbara sich mit der deutschen Damenmannschaft in derselben Besetzung bis ins kleine Finale um die Bronzemedaille. Im Duell um Platz drei besiegte Barbara mit ihrem Team die Türkei. Die beste Platzierung in der Weltrangliste erreichte sie 1997 mit dem vierten Platz.
Damen Team Recurve (v.l. Cornelia Pfohl, Barbara Mensing, Sandra Sachse) Foto: Deutsche SchützenZeitung/Thomas Schreyer